4.1.1

§ 1 Name, Sitz

Der Verein fĂ€hrt den Namen „Förderkreis Mittelstand Barßel.”

Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden. Nach der Eintragung lautet der Name „Förderkreis Mittelstand Barßel e.V.” Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnĂŒtzige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegĂŒnstigte Zwecke” der Abgabenordnung. Er erfĂŒllt im Rahmen der vom Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland gewĂ€hrleisteten Verfassungsordnung staatsbĂŒrgerliche Aufgaben zum Nutzen der Allgemeinheit. Der Verein ist selbstlos tĂ€tig. Sein Zweck ist nicht auf einen wirtschaftlichen GeschĂ€ftsbetrieb gerichtet. DemgemĂ€ĂŸ dĂŒrfen Mittel des Vereins nur fĂŒr satzungsgemĂ€ĂŸe Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder dĂŒrfen keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins erhalten. Der Verein darf keine Personen durch Ausgaben, die dem Vereinszweck fremd sind, oder durch unverhĂ€ltnismĂ€ĂŸig hohe VergĂ€tungen begĂŒnstigen.

Der Verein hat seinen Sitz in Barßel.

§ 2 Zweck

Zweck des Vereins ist die Einflussnahme auf das politische Leben im Sinne des Grundgesetzes, und zwar im Hinblick auf ein Hinwirken auf die Bewahrung und Weitergestaltung einer freiheitlichen Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung entsprechend der Idee der sozialen Marktwirtschaft auf der Grundlage von Eigeninitiative, Eigenverantwortung sowie Erhaltung des Privateigentums.

Der Förderkreis Mittelstand Barßel soll innerhalb der demokratischen Parteien und in der Öffentlichkeit die Mitglieder und den Mittelstand auf materiellem, geistigem und sittlichem Gebiet selbstlos fördern, indem er beratend und / oder informierend an alle Parlamente und deren Fraktionen, FachausschĂŒsse sowie Behörden herantritt und in wirtschafts-, sozial- und finanzpolitischen Problemfragen innerhalb der Gemeinde Barßel sowie innerhalb der Landkreise Cloppenburg, Ammerland und Leer konkrete LösungsvorschlĂ€ge anbietent.


§ 3 Eintritt von Mitgliedern

Mitglied des FMB kann weden, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat und sich zu den GrundsĂ€tzen und Zielen (§ 2 der Satzung) bekennt. Über die Aufnahme entscheidet nach schriftlichem Antrag der Vorstand.

§ 4 Austritt von Mitgliedern

Ein Mitglied kann jederzeit durch schriftliche ErkĂ€rung gegenĂŒber einem Mitglied des Vorstandes aus dem Verein austreten.

§ 5 Ausschluss von Mitgliedern

Ein Mitglied kann aus dem Verein ausgeschlossen werden, wenn es schuldhaft in grober Weise die Interessen des Verein verletzt. Über den Ausschluss beschließt die Mitgliederversammlung, wobei eine Mehrheit von 3 / 4 der abgegebenen Stimmen erforderlich ist.

§ 6 Mitgliedsbeitrag

Der Mitgliedsbeitrag wird von der Mitgliederversammlung festgesetzt.

§ 7 Vorstand

Der Vorstand des Vereins besteht aus dem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden, dem SchriftfĂŒhrer und dem Kassierer. Des Weiteren zĂ€hlen 3 Beisitzer zum Vorstand.

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch 2 Mitglieder des Vorstandes vertreten, und zwar durch den 1. Vorsitzenden – bei dessen Verhinderung durch den 2. Vorsitzenden – und durch den Kassierer, bei dessen Verhinderung durch den SchriftfĂŒhrer.

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung fĂŒr die Dauer von 2 Jahren gewĂ€hlt. Er bleibt jedoch auch nach Ablauf seiner Amtszeit bis zur Neuwahl im Amt.

§ 8 Mitgliederversammlungen

Die Jahreshauptversammlung findet einmal jĂ€hrlich statt. Außerordentliche Mitgliederversammlungen finden statt, wenn dies im Interesse des Vereins erforderlich ist oder wenn die Einberufung einer derartigen Versammlungen von 1/5 der Mitglieder schriftlich im Vorstand verlangt wird. Dabei sollten GrĂŒnde angegeben werden.

§ 9 Einberufung von Mitgliederversammlungen

Mitgliederversammlungen werden vom Vorsitzenden – bei dessen Verhinderung vom stellvertretenden Vorsitzenden – durch einfachen Brief einberufen. Dabei ist die vom Vorstand festgelegte Tagesordnung mitzuteilen. Die Einberufungsfrist betrĂ€gt eine Woche.

§ 10 Ablauf von Mitgliederversammlungen

Die Mitgliederversammlung wird vom Vorsitzenden – bei dessen Verhinderung vom stellvertretenden Vorsitzenden – geleitet. Ist auch dieser verhindert, wĂ€hlt die Mitgliederversammlung einen Versammlungsleiter.

Durch Beschluss der Mitgliederversammlung kann die vom Vorstand festgelegte Tagesordnung geĂ€ndert und ergĂ€nzt werden. ĂŒber die Annnahme von BeschlussantrĂ€gen entscheidet die Mitgliederversammlung mit der Mehrheit der abgegebenen gĂŒltigen Stimmen; Stimmenthaltungen gelten als ungĂŒltige Stimmen. Zum Ausschluss von Mitgliedern und zu SatzungsĂ€nderungen ist eine Mehrheit von Ÿ, zur Änderung des Vereinszweckes und zur Auflösung des Vereins eine solche von 9/10 der abgegebenen gĂŒltigen Stimmen erforderlich.

Abstimmungen erfolgen grundsÀtzlich durch Handaufheben; wenn 1/3 der erschienenen Mitglieder dies verlangt, muss schriftlich abgestimmt werden. Vorstandswahlen haben grundsÀtzliche schriftlich und geheim zu erfolgen.

§ 11 Protokollierung von BeschlĂŒssen

BeschlĂŒsse sind unter Angabe des Ortes und der Zeit der Versammlung sowie des Abstimmungsergebnisses in einer Niederschrift festzuhalten; die Niederschrift ist von dem SchriftfĂŒhrer zu unterschreiben.

§ 12 Auflösung des Vereins

Die Auflösung des Vereins kann nur in einer Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von 9/10 der abgegebenen gĂŒltigen Stimmen beschlossen werden. Falls die Mitgliederversammlung nicht anders beschließt, sind der Vorsitzende und der Kassierer gemeinsam vertretungsberechtigte Liquidatoren. Das nach Beendigung der Liquidation vorhandene Vermögen fĂ€llt an die Sozialstation Barßel, die derzeit dem Krankenhaus Barßel zugegliedert ist, unter der Auflage, dieses Vermögens ausschließlich fĂŒr karitative Zwecke einzusetzen.

Die vorstehende Bestimmung gilt entsprechend, wenn der Verein aus einem anderen Grund aufgelöst wird oder seine RechtsfÀhigkeit verliert.

Aktuelles

13. April 2012 19:30 Uhr

Vortrag Prof. Dr. Hankel

Überblick ĂŒber die HintergrĂŒnde,

Probleme und Gefahren der Eurokrise

sowie die Auswirkungen auf den Einzelnen

Theateraula Schulzentrum Barßel

Eintritt 5 Euro      >>> Bestellen

2012

Zur Zeit planen wir, zu einem aktuellen Thema einen prominenten Redner einzuladen.

Über Ort, Zeit und Thema werden wir hier und in der Presse informieren.

Die neue Homepage ist online!

Endlich ist sie da!

Die Agentur BICEPS Web- & Werbeagentur hat den neuen Onlineauftritt fĂŒr den FMB gestaltet und programmiert.